Lebenswerk von Prof. Dr. Harald Danne gewürdigt

Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich (rechts) händigte den Hessischen Verdienstorden am Bande an Prof. Dr. Harald Danne (links) aus, mit Ehefrau Carena.
Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich (rechts) händigte den Hessischen Verdienstorden am Bande an Prof. Dr. Harald Danne (links) aus, mit Ehefrau Carena.

StudiumPlus-Gründer erhält den Hessischen Verdienstorden am Bande

Er ist Erfinder und Wegbereiter für die duale Hochschulausbildung in Hessen: Prof. Dr. Harald Danne ist für sein Lebenswerk StudiumPlus und seinen ehrenamtlichen Einsatz für die Bildung und die Gesellschaft mit dem Hessischen Verdienstorden am Bande geehrt worden. Die von Ministerpräsident Boris Rhein verliehene hohe Auszeichnung wurde dem langjährigen Leitenden StudiumPlus-Direktor und heutigen Ehrenamtlichen Kreisbeigeordneten des Lahn-Dill-Kreises vor Familienmitgliedern und mehr als 50 Weggefährten aus Hochschule, Politik und Wirtschaft durch Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich ausgehändigt.

Mit StudiumPlus sei es dem 68-Jährigen über mehr als 20 Jahre gelungen, „das traditionelle Erfolgsmodell der dualen betrieblichen Ausbildung in den akademischen Raum zu übertragen“, sagte Ullrich: „Ich bin ein Fan dieses Studiums.“ StudiumPlus sei „für Hessen ein Treiber für Bildungsinnovation und Wirtschaftsförderung“. Davon profitiere insbesondere die Wirtschafts- und Bildungsregion, indem kluge Köpfe für Mittelhessen gewonnen und hier gehalten würden. Dank StudiumPlus werde die heimische Wirtschaft auch die Herausforderungen der Transformation bestehen, gab sich Ullrich zuversichtlich.

 

Danne war mehr als 30 Jahre als Professor für Wirtschafts- und Arbeitsrecht an der THM tätig. Er war unter anderem Mitglied des Hochschulsenats und von 2006 bis 2012 Vizepräsident. Bei seiner Verabschiedung im Jahr 2022 wurde er zum Ehrensenator der THM ernannt. Für das duale Studium setzte er sich auch überregional als Mitglied im Lenkungskreis Duales Studium Hessen, Beirat von Hochschule Dual Bayern und Mitgründer sowie stellv. Vorsitzender des Bundesverbands Duales Hochschulstudium Deutschland ein. Seit Jahrzehnten ist der Volljurist darüber hinaus ehrenamtlich in der Kommunalpolitik aktiv, seit Juni 2021 als ehrenamtlicher Dezernent des Lahn-Dill-Kreises für Wirtschaftsförderung und Tourismus.

Landrat Wolfgang Schuster attestierte dem Geehrten besondere Weitsicht. Bereits vor 25 Jahren habe Danne gemeinsam mit Vertretern der Industrie- und Handelskammern und der Unternehmen die besondere Bedeutung der Fachkräftesicherung erkannt und das Erfolgsmodell StudiumPlus auch gegen anfängliche Widerstände etabliert. In einer kleinen Talkrunde erinnerten sich THM-Präsident Prof. Dr. Matthias Willems, Prof. Dr. Jens Minnert als Nachfolger im Amt des Leitenden StudiumPlus-Direktors sowie Uwe Hainbach als Vorstandsvorsitzender des CompetenceCenters Duale Hochschulstudien an besondere persönliche Begegnungen mit Danne und dessen unermüdliches Engagement für die duale Idee.

Prof. Dr. Jens Minnert, Prof. Dr. Matthias Willems, und Uwe Hainbach (von links) berichteten im Talk von besonderen persönlichen Begegnungen mit Harald Danne und dessen unermüdlichem Engagement für die duale Idee. Foto: Uwe Röndigs
Prof. Dr. Jens Minnert, Prof. Dr. Matthias Willems, und Uwe Hainbach (von links) berichteten im Talk von besonderen persönlichen Begegnungen mit Harald Danne und dessen unermüdlichem Engagement für die duale Idee. Foto: Uwe Röndigs

Im Namen der mittelhessischen IHKn würdigte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der IHK Lahn-Dill, Alexander Cunz, selbst StudiumPlus-Absolvent, die besonderen Verdienste Dannes. „Sie haben StudiumPlus im Sinne der Studierenden geführt“, sagte Kim Keiner, Bachelor-Absolventin in der StudiumPlus-Anfangszeit und heute stellvertretende Marketingleiterin bei Pascoe Naturmedizin. In seiner Dankesrede bezeichnete Danne die Auszeichnung als „Würdigung für alle diejenigen, die mich auf dem Weg begleitet haben“. Es sei „die Leistung vieler“ gewesen.