European Industrial Experience Mittelhessen

Technische Hochschule Mittelhessen

See English Version

Sammeln Sie Praxiserfahrung in einem deutschen Unternehmen!

Kommen Sie nach Mittelhessen – die starke Industrieregion im Norden von Frankfurt/Main.

Die Partnerunternehmen unserer dualen Studienprogramme bieten Austauschstudierenden Praktika in Betriebswirtschaft, Ingenieurwesen Maschinenbau und Elektrotechnik, Informatik und Bauingenieurwesen/ Architektur. Die Praktika sind akkreditierte Module unserer Studiengänge bei StudiumPlus an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM). Nach einem optionalen Deutsch-Intensivkurs, der auch die Eingewöhnung in Deutschland erleichtert, arbeiten die Teilnehmer Vollzeit in den Partnerunternehmen.

Key Facts

Um was geht‘s?

  • Sie arbeiten Vollzeit in einem Projektteam bei einem unserer Partnerunternehmen. Ein Professor und ein Unternehmensbetreuer unterstützen Sie.
  • Intensiver Deutschkurs als Einstieg (optional)

Und wann?

  • Starten Sie Ihr Praktikum flexibel jederzeit oder mit einem Deutsch-Intensivkurs im September oder März
  • reguläre Praktikumsdauer: 3 Monate, z.B.:
    – September = Sprachkurs
    – Oktober – Dezember = Vollzeit im Praktikum
  • Längere Praktika: Ihr Studium verlangt ein längeres Praktikum? Fragen Sie uns! Verlängerungen sind bei Pflichtpraktika möglich.

Was erhalten Sie?

  • Gehalt mindestens 600 € pro Praktikumsmonat (plus Fördermöglichkeit durch Erasmus)
  • ECTS bei Abgabe und Präsentation eines Projektberichtes
    – 20 ECTS bei 3 Monaten Praktikum
    – 32 ECTS bei Pflichtpraktika ab 20 Wochen
    – 10 ECTS bei Praktika ab 8 Wochen aber unter 3 Monate
  • 3-4 ECTS für den Sprachkurs

Was ist wichtig?

  • Buddy-Programm zur besseren Eingewöhnung in Deutschland und interkulturellem Austausch
  • Immatrikulation als Austauschstudierende an der THM bei Programmstart in September/Oktober und März/April beinhaltet hessenweites Nahverkehrsticket

 Es geht noch mehr …

  • Kombinieren Sie EIEM vor oder nach dem Praktikum mit einem internationalen Studiensemester an der THM für ein volles Austauschjahr. Das englische Kursangebot gibt es unter go.thm.de/thinc. Auch deutschsprachige Kurse können von Austauschstudenten besucht werden. Achtung, während des Praktikums können KEINE Vorlesungen besucht werden.

Anforderungen

Prüfen Sie vor einer Bewerbung bitte folgende Punkte:

  • Immatrikulation (Vollzeit) an einer (zukünftigen) StudiumPlus/THM-Partnerhochschule während des EIEM Programms. Achtung, aufgrund der deutschen Rechtslage ist eine Teilnahme ohne Studentenstatus an der Heimathochschule für den gesamten Programmzeitraum nicht möglich! Die Immatrikulation an der THM als Austauschstudent erfolgt zusätzlich.
  • Deutschkenntnisse mind. A2
  • Englischkenntnisse mind. B2
  • Teilnahme am Internationalen Hochschulsommerkurs (HSK) in Gießen (Intensivkurs Deutsch – siehe unten) wird dringend empfohlen.

Bewerbung

Bewerbungen für 2023/24 (fortlaufend ergänzt):

Profile Partnerunternehmen Wirtschaft Maschinenbau Elektrotechnik Informatik Bauingenieurwesen
B. Braun Melsungen AG
Carl Cloos Schweisstechnik GmbH
Christmann & Pfeifer Construction GmbH & Co. KG
CRS medical GmbH
Elkamet Kunststofftechnik GmbH
ILLE-Papierservice GmbH
ISI Bautechnik GmbH
KAMAX Holding GmbH & Co KG
Leica Camera AG
Peikko Deutschland GmbH
Pfeiffer Vacuum GmbH
RITTAL GmbH & Co. KG
Roth Werke GmbH
Schunk Group
Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Bewerbungsfristen
31. März für Programmstart im September
31. Oktober für Programmstart im März
31. Januar für Sommerpraktika mit Start im Juni oder Juli
oder 5 Monate vor geplantem Praktikumsbeginn

Nominierung: 2 Wochen vor Bewerbungsschluss
Bitte kontaktieren Sie das International Office Ihrer Heimathochschule für die Nominierung über SoleMove (Anleitung Nominierung).

Nach der Nominierung erhalten Sie eine E-Mail mit Zugangsdaten für SoleMove und füllen dort Ihre Bewerbung aus (Anleitung Bewerbung). Laden Sie folgende Anhänge hoch:

  • Placement Application Form
  • Motivationsschreiben in Englisch und Deutsch
  • Lebenslauf in Englisch und Deutsch
  • Leistungsübersicht (Transcript of Records)
  • Sprachnachweis für Englisch und Deutsch (Bitte lassen Sie einen Dozenten Ihrer Heimathochschule das nachfolgende Formular ausfüllen: Sprachnachweis)
  • Passkopie

Fragen zur Bewerbung bitte an cornelia.fritzsch@studiumplus.de

Sprachkurs

Die Teilnahme am Internationalen Hochschulsommerkurs (HSK) der Justus-Liebig-Universität in Gießen im September wird dringend empfohlen:

  • Unterstützung und Begleitung durch Mentor/Innen und das Team des THM International Office
  • Hilfe bei allen notwendigen Anmeldungen (Meldebehörde, Aufenthaltsgenehmigung, Krankenversicherung, Kontoeröffnung, Immatrikulation, …)
  • Unterkunft im Studentenwohnheim (Mieten variieren) mit vielen Kommilitonen

» Internationaler Hochschulsommerkurs in Gießen

  • Gebühr für Studierende von Partnerhochschulen: 600 € (Tarif Austauschstudierende)
  • 4 ECTS bei erfolgreicher Teilnahme

Alternativ ist die Teilnahme am Frühlingskurs (studienvorbereitender Deutsch-Intensivkurs) im März/April der Justus-Liebig-Universität in Gießen möglich. Das Praktikum erfolgt dann in Anschluss an den Kurs:

» Internationaler Frühlingskurs in Gießen

  • Gebühr für Studierende von Partnerhochschulen: 400 € (Tarif Austauschstudierende)
  • 3 ECTS bei erfolgreicher Teilnahme

Unterkunft

Je nach Standort des Partnerunternehmens, dem Sie zugeteilt werden, können Sie

  • im Studentenwohnheim in Gießen oder Friedberg wohnen und öffentliche Verkehrsmittel nutzen (kostenloses Nahverkehrsticket)
  • mit Unterstützung des Unternehmens eine Unterkunft in Firmennähe finden

Finanzielles

Bitte beachten Sie folgende Kosten und Einkommen, die mit dem Programm verbunden sind

  • Gehalt: mindestens 600 € pro Praktikumsmonat (Achtung: freiwillige Praktika, die nicht Teil des Curriculums sind, unterliegen der deutschen Sozialversicherung)
  • Krankenversicherung (verpflichtend): bis zu 120 € monatlich
  • Semesterbeitrag: ca. 230 € (einmalig fällig vor der Immatrikulation)
  • Sprachkursgebühr (dringend empfohlen)
  • Lebenshaltungskosten inklusive Miete

Prüfen Sie, ob Ihre Heimathochschule Sie mit einem Erasmus+-Stipendium für Praktika oder für Studienaufenthalte unterstützen kann. Beides ist möglich, da EIEM-Teilnehmer eine Doppelrolle als Praktikant und eingeschriebener Austauschstudent haben.

Lebenshaltungskosten:
Mittelhessen ist günstiger als Großstädte wie Frankfurt. Richtwerte zu den Lebenshaltungskosten finden Sie beim International Office der THM, beim Deutschen Studentenwerk oder beim DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst)

Visa

Haftungsausschluss: Diese Informationen sollen Ihnen einen Überblick über einige sehr wichtige rechtliche Fragen geben. Die Verfasser erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl die Texte mit großer Sorgfalt zusammengestellt wurden, können wir keine Haftung für die Korrektheit der Inhalte übernehmen.

Studierende, die am EIEM Programm von einer Hochschule außerhalb des Erasmus+ Programms teilnehmen, benötigen eine Arbeitserlaubnis um ein Visum zu beantragen. Der Prozess wird von EIEM koordiniert. Für die Erteilung der Arbeitserlaubnis muss das Praktikum relevant für Ihren Studiengang sein. Mit der erteilten Arbeitserlaubnis können Sie das Visum nach den Vorgaben Ihres Herkunftslandes beantragen.

Bitte beachten Sie, dass für Arbeitserlaubnis und/oder Visum ggf. ein Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel für den Aufenthalt in Deutschland erbracht werden muss.

Das International Office der THM hat einige allgemeine Information zu Visa zusammengestellt sowie Informationen zu nötigen Schritten nach Ihrer Ankunft.

Projektbeispiele

Nachfolgend haben wir Ihnen Beispiele früherer Berichtthemen zusammengestellt:

Betriebswirtschaft

  • Kundenpotentialanalyse im Geschäftsfeld D der Elkamet Kunststofftechnik
  • Neue Medien bei Viessmann Werke GmbH & Co. KG
  • Marketing Rollout Plan für Service
  • Konkurrenzanalyse
  • Benchmarking E-commerce with Configurator Products in the Industrial Environment
  • Customer Centric Focus Topics for the Innovation Management Department

Bauwesen

  • Entwurf und Berechnung einer Logistik-Halle Civil
  • GlobalHome und Infrastruktur Civil

Ingenieurwesen

  • Entwicklung eines Automatisierungskonzepts des Ille Zentrallagers
  • Vergleich der Qualitätsmerkmale von zwei CNC-Bedienoberfläche
  • Simulation von Sensoren und Aktoren in einem Mini Chiller
  • Zählen und Verpackung für Schichtkohlmaschine mit doppelter Spannung in Schunk Group GmbH
  • Analyse, Prüfung und Vergleich verschiedener kondensatfreier Luftführungen am Kühlgerät 3329.540
  • Teilautomatisierung einer Profilbiegemaschine
  • Technical and economic efficiency implementation of CHP plant and PV modules

IT

  • Einführung eines internen Kommunikationssystems
  • Medical Ontology Conversion and Enrichment

See English Version

Group selfie of happy international college students, having break during classes

EIEM-Erfahrungsberichte

Das haben die internationalen Studierenden beim Praktikum in unseren Partnerunternehmen erlebt.

Cornelia  Fritzsch
Cornelia Fritzsch

Praxis- und Projektphasen | Auslandssemester

+49 6441 2041-224 E-Mail schreiben